Zusätzliche Bedingungen für Nutzer in Deutschland

o.  Zusätzliche Bedingungen für Nutzer in Deutschland:

Zu Abschnitt 9: Haftungsbegrenzung.

In Ergänzung zu und abweichend von den Regelungen in Abschnitt 9 gilt: Unsere Haftung ist weder ausgeschlossen noch begrenzt bei (a) Schäden aufgrund vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung, (b) Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit, (c) Ansprüchen aufgrund des deutschen Produkthaftungsgesetzes, (d) Ansprüchen aufgrund einer von uns gegebenen Garantie. Unsere Haftung ist ebenfalls nicht ausgeschlossen bei nur einfach fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, d. h. von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages und die Erreichung des Vertragszweckes überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen ("Kardinalpflichten"); in einem solchen Fall ist unsere Haftung allerdings beschränkt auf den für uns vorhersehbaren Schaden.  

Zu Abschnitt 12 lit. b.: Änderungen der AGB

Falls wir Sie über Änderungen der AGB informiert haben und Sie es trotz dieser Information unterlassen, den Änderungen vor dem Tag des Inkrafttretens ausdrücklich zu widersprechen, und den Dienst nach dem Tag des Inkrafttretens weiter nutzen, gilt dies als Einverständnis mit den Änderungen mit der Folge, dass die Änderungen am Tag des Inkrafttretens wirksam werden. 

Alternative Streitbeilegung. Information gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG): Wir nehmen nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und sind hierzu auch nicht verpflichtet.