Datenspeicherung und Anonymisierung

Um Produkte und Dienstleistungen anzubieten, sammelt und speichert Oath Daten der Registrierung von Accounts und Nutzung von Websites und Apps. Daten, die in Verbindung mit der Nutzung von Websites und Apps gesammelt werden, werden allgemein als „Protokolldaten von Nutzern“ bezeichnet.

Die Richtlinie von Oath sieht vor, Such-Protokolldaten von Nutzern binnen 18 Monaten nach Erfassung zu anonymisieren. Beschränkte Ausnahmen dienen der Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen.

Zusätzlich zu den anderen Zwecken, für die wir Daten sammeln, werden weitere Arten von Protokolldaten (ohne Bezug zur Suche – beispielsweise Aufrufe von Werbung, Anklicken von Werbung, Seitenaufrufe und Klicks) für einen längeren Zeitraum aufbewahrt, um eine innovative Produktentwicklung zu ermöglichen, personalisierte und angepasste Dienste anzubieten und in unseren Schutzsystemen eine bessere Erkennung von und Verteidigung gegen betrügerische Aktivitäten einzurichten.  Eine genauere Erläuterung bezüglich gespeicherter Daten und einschlägiger Verfahren erhalten Sie hier.

Zudem können Sie Daten, die Sie Oath bereitgestellt haben, durch die Produkte und Dienste von Oath ändern, die Sie nutzen.

Account-Informationen

  • Bei Registrierung bei Oath oder der Übermittlung von Daten an Oath wird routinemäßig eine Kopie dieser Daten erstellt, um versehentlichen Verlust solcher Daten durch Fehlfunktionen von Computern oder menschliches Versagen auszuschließen und interne Analysen und Wartung unserer Systeme zu ermöglichen.
  • Solange Ihr Account existiert, speichert Oath ggf. Ihre Accountdaten, um sofort personalisierte Einstellungen bereitzustellen, wenn Sie Oath besuchen.
  • Wenn Sie beantragen, Ihren Oath-Account zu schließen, wird Ihr Account in den meisten Fällen deaktiviert und innerhalb eines Monats aus unserer Registrierungsdatenbank gelöscht, soweit dies nicht aus technischen oder rechtlichen Gründen oder Gründen der Erkennung von und des Schutzes vor Betrug oder anderen Gründen ausgeschlossen ist.  Für Accounts, die in den folgenden Ländern registriert sind, ist dieser Zeitraum länger: Australien oder Neuseeland (ca. 90 Tage); Brasilien oder Taiwan (ca. 180 Tage), soweit dies nicht aus technischen oder rechtlichen Gründen oder sonstigen Gründen ausgeschlossen ist. Dieser Zeitraum dient dazu, Nutzer von betrügerischen Aktivitäten abzuhalten.
  • Accountdaten bleiben, wenn gesetzlich gefordert, für einen längeren Zeitraum gespeichert.  Zum Beispiel können unsere gebührenpflichtigen Produkte des Bereiches Fantasy Sports der Verpflichtung unterliegen, Accountdaten und Aufzeichnungen der Nutzeraktivität für längere Zeiträume aufzubewahren, um rechtlichen und behördlichen Bestimmungen in bestimmten Rechtsbereichen zu entsprechen.  
  • Bitte beachten Sie, dass einige kopierte Daten unter Umständen für einige Zeit als Backup gespeichert bleiben, nachdem Sie die Löschung angefordert haben. Selbst wenn keine Accountdaten in unseren aktiven Nutzerdatenbanken verbleiben, können diese noch für einige Zeit archiviert sein.
  • Wenn Sie Ihren Oath-Account schließen, können bestimmte Inhalte verbleiben, darunter Beiträge und Kommentare. Dies geschieht aber nicht in einer Weise, durch die Sie hinreichend identifiziert werden könnten.

Protokolldateien von Servern

  • Die Computer von Oath („Server“), die Inhalte und Werbung bereitstellen, speichern und verarbeiten täglich enorme Datenmengen. Diese Datensätze werden als „Protokolldateien“ bezeichnet.
  • Protokolldateien werden wie oben dargelegt zu Analyse- und Recherchezwecken, für Überprüfungen sowie für weitere Zwecke verwendet. Nach der Nutzung werden diese Daten gespeichert. Bis zur Speicherung der Daten verbleibt Ihre Oath ID ggf. in unseren aktiven Server-Protokolldateien.

Anonymisierung

  • Die Vorgehensweise von Oath zur Anonymisierung von Daten gilt nur für Yahoo-Suche-Protokolldaten.  Oath speichert solche Daten für bis zu 18 Monate in identifizierbarer Form.
  • IP-Adressen, die sich in den Yahoo-Suche-Protokolldaten von Nutzern befinden, werden binnen 6 Monaten nach Erfassung anonymisiert oder gelöscht.
  • Weitere Informationen darüber, wie lange Oath Ihre personenbezogenen Daten aufbewahrt, erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.